Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist ein Verfahren, bei dem durch gezielte Anwendung eines Lokalanästhetikums in Verbindung mit homöopathischen Mitteln Schmerzen gelindert bzw. ausgeschaltet werden.

Dazu werden an vorher definierten Körperstellen stark verdünnte Lokalanästhetika in kleinen Mengen intrakutan und / oder subkutan injiziert. Die Neuraltherapie wird eingesetzt bei Narbenschmerzen, chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates, Arthrose, Durchblutungsstörungen, uvm.